Freitag, 8. April 2011

FDP-EXPERTEN WIE SAND AM MEER

Ja richtig, du bist zu jung !
Die Debatten, die dieser Tage innerhalb und über die FDP stattfinden, sind seltsam. Erstens ist merkwürdig, dass plötzlich die Talkshows und Zeitungen voll sind von Leuten, die alles ganz genau wissen: warum gibt es die FDP-Krise, wie sieht die Lösung aus, und so weiter. Wo waren diese Leute denn vorher?
Ganz voran Sprachepileptiker Hans-Ulrich Jörges vom "Stern". Für Leute wie ihn sind Talkshows erfunden worden: er weiß zwar wenig, kann aber ohne Punkt und Komma reden. Dabei redet er meist so viel, dass man nach seinen Elogen meist nicht mehr weiß, was er eigentlich gerade gesagt hat. Auch das gereicht Jörges allerdings zum Vorteil, denn es gibt wohl keine Meinung zu keinem Thema, die er noch nicht vertreten hat. Er saß jedenfalls bei Plasberg, glaube ich, und redete über die FDP. Nicht, dass er sich in Sachen FDP auskennen würde, nein nein. Aber das Talkshow-Thema war FDP, und man musste den fünften Platz in der Runde noch auffüllen, da bot sich mal wieder Jörges an. 
Zweitens ist mir eine FDP-interne Sache aufgefallen: Daniel Bahr, 34. Lindner, 34. Rösler, 38. In dem Alter eine Partei führen? Wie wär's mit Erfahrung?
Nicht, dass Erfahrung und Alter das Maß aller Dinge wären. Ich bezweifle allerdings ernsthaft, dass man mit Mitte Dreißig annähernd genug Lebenserfahrung besitzt, eine Partei zu führen. Da wäre mir lieber, man holte einen alten Haudegen zurück (wie wär's mit Gerhart Baum oder Wolfgang Gerhardt?).

Keine Kommentare: