Donnerstag, 9. Juni 2011

KINO.TO

Schade, dass Kino.to nicht mehr zugänglich ist. Wo soll man denn von nun an die guten alten Columbo-Folgen sehen?
Ich hoffe, die Seite wird bald wieder zugelassen. 
Es ist klar, dass sich die Produktionsfirmen ärgern, dass die Leute nicht ins Kino gehen und ihnen damit Einnahmen ausbleiben. Vor allem bei den aktuellen Filmen. Schließlich müssen die Regisseure, Schauspieler und alle anderen Beteiligten bezahlt werden. Außerdem ist es natürlich nicht koscher, sich einfach an Leistungen zu bedienen, die eigentlich etwas kosten. 
Aber mal ganz ehrlich: bei Kino.to gab es ja nicht nur die neuesten Blockbuster. So weit ich weiß, war die Qualität der neuesten Filme ohnehin meistens schlecht.
Aber was ist mit alten "Columbo"-Folgen von 1971 oder Spielfilmen wie "Am Anfang war das Feuer" von 1981, die schon längst Klassiker sind? Sollte man dafür wirklich noch bezahlen müssen oder sind solche Filme nicht längst ins allgemeine Kulturgut übergegangen? Die Frage beantwortet sich von allein.
Zudem müssen sich die Produktionsfirmen mal an die eigene Nase fassen: sie haben es verpasst, im Internet legale Streaming-Seiten anzubieten und haben so Tür und Tor für illegale Anbieter geöffnet. Viele Nutzer wären mit Sicherheit bereit, ein kleines Entgelt zu zahlen, um Filme online in sehr guter Qualität zu sehen. 

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

".....Sollte man dafür wirklich noch bezahlen müssen oder sind solche Filme nicht längst ins allgemeine Kulturgut übergegangen? Die Frage beantwortet sich von allein....."

Die Frage wird vom Urheberrecht beantwortet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht
Man lernt nie aus:)